Vor, während und nach dem Eingriff Pflege



 

Vor, während und nach dem Eingriff Pflege
 
Pflege vor dem Eingriff
 
Eine Woche vor dem Eingriff:
Fieberbläschen vermeiden (nur bei Permanent Make-up auf den Lippen).
24 Stunden vor dem Eingriff sollte der Kunde Folgendes vermeiden:
Stimulanzien wie Tee, Kaffee, koffeinhaltige Erfrischungsgetränke oder Thein.
Drogen oder andere Substanzen, die Stimulanzien enthalten (konsultieren Sie einen Arzt).
Vasodilatatoren: Alkohol, Acetylsalicylsäure usw. Wenn die Einnahme von Vasodilatatoren verschreibungspflichtig ist, sollte der Klient seinen Arzt konsultieren.
Meeresfrüchte, scharfes, scharfes und starkes Essen.
Pflege während des Eingriffs
 
Es können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, um den Klienten während des Eingriffs zu entspannen:
Bei der Anwendung von Eyeliner sollte die Kundin die Augen immer geschlossen halten. Der Techniker wird mit dem Kunden sprechen, jeden Schritt erklären und den nächsten vorwegnehmen, und den Kunden wissen lassen, wie er reagieren würde. Dies hilft dem Kunden, sich zu entspannen.
Der Kunde muss sich sicher sein, dass alles unter Kontrolle ist und der Techniker die Kontrolle über die verwendeten Werkzeuge hat.
Wenn während des Eingriffs eine Schwellung auftritt, kann Folgendes angewendet werden:
Homöopathische Substanzen. Der Klient sollte einen Apotheker mit homöopathischer Ausbildung aufsuchen.
Chemische Substanzen. Zum Beispiel bei Augentonika, die die Schwellung sofort reduzieren.
Hausgemachte Heilmittel. Kalte Anwendungsquellungen lindern. In Latex und Gaze gewickeltes Crushed Ice und sogar im Kühlschrank gekühlte Aloe Vera-Handtücher wirken sehr beruhigend.
Wenn diese Spitzen angewendet werden, wird das Lymphsystem stimuliert und die Schwellung verschwindet oder wird erheblich reduziert.
Verwenden Sie keine Teebeutel oder fettigen Substanzen.
Menschen mit hohem Blutdruck oder Teleangiektasien sowie Menschen mit natürlich dunkelroten Lippen (aufgrund der Mikrozirkulation) neigen dazu, während des Eingriffs Extravasationen zu erleiden.
Im Falle einer übermäßigen Blutung vor oder nach der Retusche sollte der Klient einen Arzt kontaktieren, um eine verschriebene Vasokonstriktor-Substanz zu erhalten.
Nachsorge
 
Nach Abschluss des Verfahrens wird dem Kunden empfohlen, Folgendes zu beachten:
 
Tägliche Hygiene. Reinigen Sie den Bereich dreimal täglich vorsichtig mit einer speziellen kosmetischen oder Salzlösung, die mit steriler Gaze aufgetragen wird.
Eisbeutel. Wenn nötig, bewerben Sie sich in den ersten zwei Tagen für 5 V Minuten.
Halten Sie den behandelten Bereich trocken. Vermeiden Sie Saunen, Schwimmbäder und den Strand usw.
Schaden Sie nicht den Bereich. Kratzen oder reiben Sie nicht und vermeiden Sie es, den Heilungsprozess zu verändern.
Vermeiden Sie Kosmetik in der Umgebung. Machen Sie keine Gesichts- oder Körperbehandlungen durch.
Vermeiden Sie Cremes, Make-up, Reinigungsmittel, Vaseline usw.
Folgeprotokoll
 
In den ersten 10 Tagen nach dem Eingriff führt der Arzt eine Kontrolle des Eingriffs durch. Innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingriff wird der Arzt den Kunden anrufen, um sich nach Folgendem zu erkundigen:
Ob der Kunde den Bereich richtig säubert
Bitten Sie die Klientin, zu beschreiben, wie sich der Bereich anfühlt, und erinnern Sie sie daran, dass sie ab dem zweiten Tag Veränderungen bemerken wird: Schorfbildung, Zunahme der Farbe, Enge usw. und erklären Sie, dass all diese Phänomene normal sind.
Vom fünften bis zum achten Tag:
Der Arzt wird den Klienten erneut anrufen, um festzustellen, ob der Prozess normal verläuft. Wenn abnormale Symptome beschrieben werden sollten, sollte der Kunde einen Termin für eine sofortige Überprüfung und Bewertung vereinbaren.
30 Tage nach dem Eingriff wird Folgendes durchgeführt:
Evaluierungstest und prüfen, ob der Bereich einer Retusche bedarf
Untersuchung der Sättigung. Wenn das Pigment gleichmäßig in der Fläche verteilt ist oder wenn es irgendwann seine Farbe verloren hat.
Entwurfsprüfung. Das Design wird überprüft, um sicherzustellen, dass es korrekt ist und keine Deformationen aufweist.
Mit all den obigen Informationen wird ein Ausbesserungsvorgang durchgeführt. Tipps zur Pflege des Verfahrens Nach dem Eingriff ist es für den Kunden von entscheidender Bedeutung, die folgenden Aspekte des Heilungsprozesses zu beachten, um das Permanent Make-up in gutem Zustand zu erhalten.
Verwenden Sie Sonnencreme (höchster Lichtschutzfaktor) auf dem Gebiet.
Bei Eingriffen mit Glykolsäure, Fruchtsäure, Retinol und Laser-Haarentfernung ist beim Auftragen auf die pigmentierte Fläche besondere Vorsicht geboten, um diese zu schützen und unangenehme Ergebnisse (Farbveränderungen, Verbrennungen usw.) zu vermeiden.
Ausbessern Sie den Bereich alle ein oder zwei Jahre, um das natürliche Aussehen von Farbe und Design zu erhalten.